• Bensheim Marktplatz
  • Bensheim Marktplatz
  • Bensheim Walderdorffer Hof

Joseph Stoll Mitte der 20er JahreOb nun " ph " oder " f ", Joseph bleibt Josef und für viele Bensheimer war ich ohnehin der Stolle Seppl. Es war halt einfach schick seinen Namen der damaligen Mode anzupassen und ich war nicht der einzige. Ganz offiziell heiße ich Joseph Stoll und wurde am 24.01.1879 geboren. Mein Vater hieß Franz Xaver (08.10.1834 - 08.01.1902), war Professor für Mathematik und Physik und kam aus Mainz nach Bensheim, um dort am Gymnasium seit 1857 als Oberlehrer tätig zu sein. Meine Mutter Katharina Stoll (23.04.1840 - 25.02.1917) war echte Bensheimerin, eine geborene Mohr (aus der Metzgerfamilie Mohr stammend). Ich erblickte das Licht der Welt in dem Hause, welches noch bis vor kurzem das Kaufhaus Krämer (Bahnhofstraße / Hauptstraße) beherbergte. Meine Kindheitsjahre waren schön, das friedliche Bensheim bot genügend Möglichkeiten, um alle Reize einer Kleinstadt schätzen zu lernen. Leider hatten meine Geschwister nicht die Möglichkeit ein so sorgenfreies Leben zu führen. Alle erkrankten schwer und verstarben noch als Kinder.

Ich wuchs also sehr behütet auf, wobei mich der Beruf meines Vaters in vielfältiger Weise beeinflusste. Ich ging in dieselbe Schule wie er, allerdings mit einer klaren Rollenverteilung: er war der Lehrer und ich sein Schüler. Zuhause konnte ich mich nur schwer dieser Rollenverteilung entziehen, aber durch das wissenschaftliche Engagement meines Vaters, er unterhielt Kontakte zu namhaften Forschern der damaligen Zeit und wurde auch für seine eigene Leistungen ausgezeichnet, konnte ich sehr früh einen Blick über den Tellerrand wagen. Ich beendete die Schule mit dem Reifezeugnis im Jahre 1900.

Bilder

Joseph Stoll 1904 - Bildausschnitt aus einem Gruppenbild der Bondelzwarts Joseph Stoll 1914 Joseph Stoll 1928 Joseph Stoll 1937 Joseph Stoll 1956